Dein Netzwerk für Kreative in Kiel

_Ab sofort Dozenten für Freie Kunstakademie Hamburg gesucht

Ab 16. Juni 2014 bietet die neu gegründete Freie Kunstakademie Hamburg
ganzjährig Kunst-Kurse an.

Die Akademie ist im besten Sinne frei, sie kommt ohne Lehrpläne, schulische
Vorkenntnisse oder Alterslimit aus.

Als Dozenten verpflichtet die FKAHH erfahrene professionelle bildende
Künstlerinnen und Künstler – wie Sie. Unser Angebot umfasst u. a. Malerei,
Illustration, Zeichnen, Handdrucktechniken, Fotografie und Plastiken. Oder
was noch ergänzend angeboten werden kann.

Interesse? Dann schreibe in einer E-Mail, an die Kunstakademie welche Kurse du anbieten möchtest. Bitte füge deine Vita und einen Link zu deiner Website bei.

Birgit Strohscher
Leitung FKAHH

Telefon: 0172 – 419 15 14
E-Mail: info@fkahh.de

www.fkahh.de

Bernard Teske 27.03.2014

_Peter Widereck stellt vor: PeterTV

PeterTV ist eine kleine aber feine Kultursendung für Schleswig-Holstein, in der Künstler und kreative Köpfe vorgestellt und kulturelle Veranstaltungen präsentiert werden. Wir möchten zeigen, was für tolle und vielfältige Kunst hier im Land der Horizonte entsteht und was für großartige Künstler hier zu Hause sind.

Wer also selbst Künstler, Kreativer und/oder Veranstalter eines spannenden Kulturevents ist oder jemanden kennt, der diese Kriterien erfüllt, darf Kontakt aufnehmen. PeterTV ist immer auf der Suche nach neuen Künstlern und Geschichten.

PeterTV wird Produziert von Peter Widereck und Hannes Gorrissen

Bernard Teske 27.03.2014

_Vorstellung des Projekts „Kreatives Kiel“ im Februar 2014

Zu unserem Kreativstammtisch am 19. Februar stellte Nico Sönnichsen von der Landeshauptstadt Kiel den Ablaufplan des Projekts „Standortbezogene Entwicklung der Kultur- und Kreativwirtschaft in der Landeshauptstadt Kiel“ oder kurz „Kreatives Kiel“ vor. 

Das Projekt soll sich mit den Potentialen der Kultur- und Kreativwirtschaft in Kiel beschäftigen, diese erörtern und in Zusammenarbeit mit Akteuren aus der Region in einem Werkstattverfahren nachhaltig voranbringen – insbesondere auch im Kontext mit der Entwicklung von Quartieren in der Stadt.

Wie der Prozess aussehen soll, zeigt die Grafik zum Ablauf (hier zu sehen).

Die Ergebnisse sind offen und sollen in aktiver Zusammenarbeit mit den Beteiligten aus der Region in dem auf 1 1/2 Jahre ausgelegten Projekt entstehen.

Der Kreativstammtisch ist dazu eingeladen, den Prozess in der Steuerungsgruppe zu begleiten. Um diesen Prozess innerhalb des Kreativstammtischs zu gestalten, schlagen die Organisatoren des Kreativstammtischs, Wiebke Christophersen und Bernard Teske, vor, parallel zu den monatlich stattfindenden Netzwerktreffen, eine Gruppe zu gründen, die sich mit dem Projekt beschäftigt. Wer Interesse daran hat, den Prozess auf diese Art zu begleiten, der meldet sich bitte per E-Mail an info@kreativstammtisch.de. Für das weitere Vorgehen legen wir dann einen Termin fest, an dem wir weiteres besprechen.

Wiebke Christophersen 03.03.2014

_Stellen für Projektmanagement „Kreatives Kiel“

Vor einiger Zeit hat die Kieler Ratsversammlung die Durchführung eines Werkstattverfahrens zur Entwicklung der Kreativwirtschaft im Kontext mit der Entwicklung städtischer Räume beschlossen. Jetzt soll das 18-monatige Beteiligungsvorhaben, für das eine Förderung im Rahmen des Zukunftsprogramms Wirtschaft des Landes beantragt wurde, beginnen. Ziel ist die Entwicklung eines „kreativwirtschaftlichen Aktionsplans“ und dessen Konkretisierung anhand von fünf standortorientierten Projekten.

Für das Projektmanagement suchen die Landeshauptstadt Kiel und die Kieler Wirtschaftsförderungs- und Strukturentwicklungsgesellschaft mbh (KiWi GmbH) noch zwei engagierte MitarbeiterInnen.

Wiebke Christophersen 20.01.2014

_Unternehmen! KulturWirtschaft: Weiter geht es!

»Unternehmen! KulturWirtschaft« sucht nach unkonventionellen künstlerischen Konzepten aus Schleswig-Holstein für unternehmerische Kontexte!

Nach der Umsetzung des Pilotprojektes mit der Getreide AG im Oktober freut sich das Projekt auf die neue Projektphase: Gleich zwei weitere Unternehmen möchten im kommenden Frühjahr mit künstlerischen Prozessen und kunstbasierten Methoden ihre aktuellen Fragestellungen bearbeiten. Mit der Ausschreibung wird Intermediär nach künstlerischen Konzepten gesucht, die sich auf ungewohntes Terrain trauen.

Umfassende Informationen liefert die Ausschreibung, die interessierte KünstlerInnen ab sofort bei Nele Tiemeyer und Jula Hoffmann per Mail (kulturwirtschaft@nordkolleg.de) anfordern können.

Als Zusatzangebot lädt »Unternehmen! KulturWirtschaft« am 14. Januar von 17:00 bis 19:30 Uhr zu einer Künstlerwerkstatt ins Nordkolleg ein (weitere Informationen hier). Die Ausschreibung endet am 05. Februar 2014 um 24:00 Uhr.

Bernard Teske 09.01.2014
 

Suche

Newsletter

Wenn du unseren Newsletter erhalten möchtest, schreibe uns bitte eine E-Mail.